Affinity Publisher Teil 1: Die Benutzeroberfläche (kurz und knapp)



[Musik] hallo liebe a-kader clubmitglieder es ist lange her dass wir das von der wirtschaft aber tatsächlich gibt es eine neue software die mich dazu bewogen hat mal wieder auf sendung zu gehen unsere alphatier publishers erschienen und man muss ganz ehrlich sagen dass das eines der besten programme ist die ganze findet die serie kriegt jetzt quasi ja ein neues zuhause mit diesem programm und die entwickler selbst bekannt gegeben dass sie von anfang an diese idee hatten die drei programme ja quasi zu einem verschmelzen zu lassen mit der letzten veröffentlichung dieses erfindet publisher programms ist dass heute alles an und wie immer machen wir ein tutorial in kleinen schritten und für anfänger gedacht ich erkläre also sehr vieles im detail fortgeschritten wir werden wahrscheinlich die augen verdrehen aber viele anfänger sind eben dankbar dass ich mir diese mühe gebe und das werde ich auch tun ich bin selber kein layouter und grafiker deswegen werden die beispiele hier auch ein bisschen merkwürdig aussehen aber ich gebe mein bestes das wir hier vernünftige ergebnis hinbekommen und ich stelle euch dieses programm jetzt mal vor und gibt so ein bisschen auch ein paar tipps zu den sachen die ich häufig zu den anderen programmen gefragt worden bin zunächst einmal nach dem start erscheint findet die partie schon mit diesen dialog und den kann man hier unten mal abschalten der stört wenn man dem jeden tag sieht deswegen schließen wir den einfach mal und dann erscheint auch nicht mehr und wir haben jetzt zunächst einmal eine englische version das würde ich wahrscheinlich aus so gehen viele fragen dann gibt es das auf deutsch gibt es dazu müssen wir hier oben erstmal auf findet die publisher gehen und dann auf präferenz es das ist eben noch alles englisch und hier sind wir in diesem richtigen dialog wo wir die sprache einstellen können das machen wir hier auch mal wir stellen das ganze auf deutsch ein und dann müssen wir die anwendung einmal neu starten wie auf close drücken bietet er uns das an wie stark der blauen knopf drücken wir über die anwendung neu gestaltet und erscheint dann in deutscher sprache also das ist schon mal tipp nummer eins den ich gebe damit das ganze hier zum start auf deutsch bekommt so dann können wir diese einstellungen hier über das fenster zu schließen und er wisse es ja ich bin kein freund von erklärungen der benutzeroberflächen da kann man sehr viele videos mit füllen dass man zum eigentlichen thema konzern mal endlich was macht das lassen wir machen immer etwas und nicht erklären im einzelnen auch die oberfläche war ein bisschen müssen wir uns doch mit der sache vertraut man schaut mal hier oben sind verschiedene schaltflächen da können wir verschiedene funktionen nachher aufrufen das gucken uns später an hier links ist werkzeug liste da können wir verschiedene werkzeuge später aktivieren und dann gibt es hier noch so kleine register reiter die man umschalten kann hier zum beispiel seiten da sieht man so master seiten und seiten kommen wir später zu und wenn ihr mann nach rechts schaut dann seht ihr die aus findet die designer und foto schon bekannten geben uns tipps wie man hier ebenso einzeln einschalten kann ihr seht man kann hier umschalten das sind so kleine register reiterin und dann erscheint hier jedes mal eine andere ebene auch hier oben können wir das ganze machen und ich weiß aus vielen e-mails die er mir in den letzten monaten geschickt hat dass einige von euch hier an zu ja mit der maus aus versehen was verschieben und dann sieht die oberfläche plötzlich so kaputt aus und man möchte gerne wieder zurück zu dem wie es ursprünglich war um auch hier vielleicht tutorials nachvollziehen zu können und das geht dem hier oben auf ansicht klickt merkt euch das mal und dann auf studio hier könnt ihr dann sagen das studio bitte zu setzen denn alles das was wir hier sehen nennt findet die studio ja und wir drücken wir mal drauf dann seht ihr ist die benutzeroberfläche wieder so wie er sie kannte also das geht in ein programm und eben auch im publisher und das ist schon mal sehr hilfreich und was ich auch aus einigen zuschriften beißt und dass manche aus versehen schon mal an den tabulator kommen und dann verschwindet die gesamte oberfläche und dann tritt natürlich panik aus aber das macht man tatsächlich oder man hat diese taste belegt um so eine voransicht mal ohne benutzeroberfläche zu sehen wenn man was layoutet ihr könnt also jederzeit mit der tabulator taste quasi die oberfläche ein und ausschalten eine ganz praktische funktionen aber klar wenn man aus versehen drankommen kriegt man die große zahl so also diese kleinen sachen die mir zum start und ich bleib dabei wie es bislang immer den tutorials gemacht hat wir machen das in kleinen häppchen kleinen teilen so dass es immer mal zwischendurch ein paar minuten euch angucken könnte und dann gehen wir zum nächsten teil über es wird aber auch teile geben wo wir sicherlich wieder ein bisschen in die länge gehen und viel erklären müssen aber bald normal also dass zum start jetzt erst mal und wir sehen uns dann in teil 2

9 thoughts on “Affinity Publisher Teil 1: Die Benutzeroberfläche (kurz und knapp)

  1. Mich würde ja sehr interessieren: Kann man das von diesem zugegeben sehr schicken schwarz auch auf grau umstellen? Denn meine Augen sind nicht mehr die jüngsten, ich muss manchmal schon die Lupe nehmen um die Symbole erkennen zu können. Das Problem habe ich bei Programmen mit hellgrauen Menues eben nicht.
    Wenn nicht: Hallo Affinity! Bitte ins nächste Update programmieren, haben nicht alle Adleraugen (und ja, meine Brille ist frisch und gut eingestellt, daran liegt es nicht)
    —————
    Nachtrag: Ja so kann es kommen, natürlich gibt es diese Möglichkeit in den Voreinstellungen.
    Alles gut 😀
    Und ja: dank der Affinity-Familie habe ich tatsächlich nach 6 Jahren mein Adobe-Abo beendet.

  2. Schön, dass Sie sich wieder melden! 😃 Finde das Programm wirklich beeindruckend und bin gespannt, was ich dank Ihnen noch alles so lerne. 🤣

  3. Hab mir den Publisher vorgestern gekauft und schon gibt es Videos von dir dazu. Sehr cool! Vielen Dank. 🙂

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *